Wo bekomme ich meine Meerschweinche her?

Züchter

  • Bei einer ordentlichen Zucht können Sie sicher sein, ein gesundes Tier zu bekommen
  • du kannst genau nach verfolgen wo dein Tier herkommt und weißt wie es aufgewachsen ist (Fütterung, Haltung, Sozialisierung)
  • Sie haben bei Fragen und Problemen einen Ansprechpartner
  • Ein Züchter kann dir jedes kleinste Detail über dein Schweinchen nennen
  • Die Elterntiere sind vor Ort und du kannst diese in der Regel auch besichtigen
  • Farbe, Alter, Rasse kannst du erfahren und ebenso wie sie dein Schweinchen entwickelt hat
  • Er bringt Wissen über Genetik mit, die Tiere haben einen Stammbaum
  • dein Tier wächst im Herdenverband auch mit älteren Tieren auf und wird dort gut sozialisiert und erzogen
  • der Züchter wird dir sagen, wie dein ausgesuchtes Tier sich vom Charakter entwickelt hat und ob dieses Tier für deine Gruppe geeignet ist 

Was bedeutet Zucht?

 

 

Zoohandel

  • in den meisten Zoohandlungen wirst du nicht richtig zur Haltung der Tiere beraten
  • Tiere werden oftmals krank, von Ungeziefer befallen oder trächtig verkauft
  • du bekommst keinerlei Auskunft über die Herkunft der Tiere und das aus gutem Grund... Kein ordentlicher Züchter wird seine Tiere an Zoohandlungen abgeben. Die Tiere stammen aus Massenvermeerungen
  • du weißt in der Regel nicht das genaue Alter, die Rasse, die Eltern und die Farbbezeichnung deines Tieres
  • es ist nichts bekannt über das Verhalten und den Charakter deines Tieres
  • teilweise wird unter dem Absetzgewicht vermittelt und von der Mutter getrennt

 

 

Notstation und Tierheim

  • Hier haben Sie die Möglichkeit, ein gutes Werk zu tun, in dem Sie einem dieser armen Tiere ein neues Zuhause zu geben
  • Das können durchaus robuste Tiere sein, welche einfach nicht mehr gewollt waren. Es besteht aber auch das Risiko ein Tier mit Vorerkrankungen zu bekommen, das diese Tiere oftmals aus schlechten Haltungen kommen
  • Hier sollten Sie sich ausführlich über die Herkunft des Tieres informieren und mit dem Tierheim/der Notstation weitere gesundheitliche Maßnahmen besprechen
  • Es wartet eine Vielzahl von liebenswerten Tieren in jeder Altersklasse auf ein neues Heim
  • es können auch Charakterangaben zum Tier gemacht werden (z.B. ob dominant,bocktauglich,usw.)
  • die Tiere sind tierärztlich durchgecheckt
  • man unterstützt den Tierschutz

 

 

Was sollte man beim Kauf beachten?

Handeln Sie nicht aus Mitleid! Damit unterstützen Sie die meisten Massenvermehrer, die Ihre Meerschweinchen anbieten!

Für welche Rasse oder Farbe sie sich entscheiden, ist allein Geschmackssache.

  • Die Zähne haben keine Fehlstellungen und die Nagezähne sollten gleich lang und gerade sein.
  • Das Fell ist sauber, griffig und ohne kahle Stellen (außer hinter den Ohren)
  • Die Augen glänzen und sind klar, Ohren und Nase sind sauber und frei von Ausfluss
  • Die Analregion ist sauber und nicht verklebt
  • Es sind keine Deformierungen der Knochen erkennbar (Fußstellung)
  • Die Krallen sind gerade gewachsen und wurden, wenn nötig, geschnitten (lassen Sie sich gerne vorort zeigen, wie Sie die Krallen schneiden sollten)
  • Der Stall ist nicht völlig verdreckt
  • Er ist sicher vor anderen Tieren
  • Die Tiere werden vorbildlich in Gruppen und mit ausreichend Platz gehalten
  • Die Tiere zeigen ein normales Verhalten
  • Ein Züchter hat Stammbäume, lassen Sie sich diese gerne zeigen
  • Er bringt Genetik wissen mit
  • Er kann die Rasse und Farbe bestimmen
  • Die Elterntiere oder verwandte Tiere können besichtigt werden

 

 

Der Transport

 

Um den Transport so angenehm wie möglich zu machen, streuen Sie die Transportbox mit Steu und Heu ein. Legen Sie den Meerschweinchen auch etwas Frisches zum knabbern dabei. Ein Tipp von mir: Nehmen sie vom Vorbesitzer etwas Heu/Einstreu mit und legen dies beim abholen in Ihre Transportkiste. Dann riecht alles nicht so fremd für Ihre Schweinhen und sie fühlen sich gleich schon etwas wohler. ;)

Für den Transport eignen sich übrigens am besten solche, oder so ähnliche Transportoxen:

 

 

 

Im neuen Zuhause

 

Die Freude ist riesengroß. Aber im Moment bestimmt noch nicht bei den Meeris. Der Wechsel in ein neues Heim bedeutet für ein Meerschweinchen immer Stress. Machen sie ihren neuen Familienmitgliedern den Wechsel so leicht wie möglich. Dann werden sie Vertrauen zu ihnen aufbauen und werden schnell zahm

  1. Vermeiden sie unbedingt laute Geräusche und Türen zu schlagen
  2. Keine Bewegungen über dem Käfig. Das löst Raubvogel-Alarm aus
  3. Nähern Sie sich den Schweinchen immer von vorne oder von der Seite
  4. Andere tierische Mitbewohner nicht während der Eingewöhnungsphase an den Käfig lassen
  5. Die erste Reinigung sollte erst nach ca. 1 Woche erfolgen
  6. Solange die Schweinchen noch scheu und schreckhaft sind, sollten sie nicht auf den Arm genommen werden

Beachten Sie, Meerschweinchen sind keine Kuscheltiere!

Die Schweinchen sind endlich eingezogen... und was füttern?


Auch wir sind Mitglied

Der Rosettenmeerschweinchen e.V., sowie der MFD bietet euch eine Vielzahl an Angeboten!

Dazu gehört ein tolles verknüpftes Netzwerk an Züchtern und Liebhabern.

Die Vereine bieten verschiedene Seminare (wie Rassen-, und Farbgenetik Seminare), Züchterliste mit vielen Daten, Ausstellungen, sowie auch eine Rosettenmeerschweinchen-Börse.

Schaut rein und informiert euch!